Messeberichte

  • EXPO 2016 Open or Close

    Am 8. und 9. September präsentierte Paul erstmals beide Marken, Paul und Reinhardt, bei der hauseigenen „Expo“. Die Veranstaltung, mit Highlights für die Verpackungsindustrie und den Laubholz-Zuschnitt, stieß auf großes Interesse. Etwa 160 Gäste aus 20 Nationen konnte Paul in Dürmentingen begrüßen. Auch die Gastaussteller waren durchweg zufrieden. Sie rundeten das Angebot teils mit interessanten Exponaten aus der gesamten Prozesskette der industriellen Holzverarbeitung ab. So erwartete die Besucher unter anderem eine Horizontalbandsäge, ein Industrieroboter oder eine Trennbandsäge neben den Vorführmaschinen von Paul und Reinhardt. Nicht nur die beteiligten Firmen Acadon (Branchensoftware), Bostitch (Werkzeuge), Kuper (Holzbearbeitungsmaschinen), Bidac (Automationslösungen), SMB (Keilzinkanlagen), Stenner (Trennbandsägen), Kuka (Industrieroboter), Schmalz (Vakuumtechnik), Limab (Lasersysteme), WoodEye (Holz-Scanner), Sicko (Beschickungsanlagen) und Serra (Sägewerksanlagen) berichteten von interessanten Gesprächen während der Messezeit und beim gemütlichen Teil im Biergarten, auch Paul konnte einige Projekte auf der Expo anbahnen.

    Im Mittelpunkt der Vorführungen standen die SlimLine F der Marke Reinhardt sowie eine Laubholz-Zuschnittanlage von Paul. Die speziell für die Verpackungsindustrie entwickelte SlimLine F ist eine Kombination aus Schieberkappsäge und zusätzlicher Besäumsäge. Sie eignet sich hervorragend zum automatisierten Zuschneiden von geschlossenen Decks oder Paletten auf nur einer Maschine. Die im Jahr 2013 entwickelte Kreissäge konnte bereits an mehrere Kunden verkauft und mit den dort gesammelten Erfahrungen weiterentwickelt und verbessert werden. Die Auftragseingabe erfolgt über die CNC-Steuerung am Touchscreen oder alternativ mit Hilfe der Branchensoftware von Acadon. Abschieber sortieren auftragsbezogen die Werkstücke nach dem Kappen. Um den Überblick zu wahren, helfen ein Sortiermonitor und ein Tintensprüher. Die Weiterverarbeitung zur Kiste und Palette demonstrierte Bostitch mit seinen Werkzeugen.

    Die Laubholz-Zuschnittanlage von Paul ist bereits verkauft und geht an einen Kunden in Kroatien, der sich auf die Produktion von Eichenschnittholz spezialisiert hat. Die Anlage besteht aus einem Auftrennsystem der Power_Rip-Familie mit der automatischen Beschickung AB-MA und dem Doppelsäumer KME3. Der Bediener kann wahlweise die ankommende Brettware selbst beurteilen und einteilen oder überlässt dies dem Zuführsystem. Im Anschluss übernimmt eine C14_MKL mit Messstation und Sortierband das Kappen der aufgetrennten Werkstücke. Außerdem erhält der Kunde eine Kippentstapelung der Marke Reinhardt, um einen bestehenden Doppelsäumer mit Material zu bestücken.

    Im Juli dieses Jahres hat Paul die Mehrheitsanteile an der SMB GmbH übernommen. Mit dem strategischen Zusammenschluss sollen die ohnehin bereits guten Positionen beider Unternehmen weiter gestärkt werden. Durch diesen Meilenstein in der Geschichte von SMB und Paul rüstet man sich für die Kundenanforderungen der kommenden Jahre. Schließlich ist der Trend zum Systemlieferant kompletter Fertigungslinien unverkennbar. Die SMB Produkt-Palette mit Hochleistungs-Keilzinkanlagen, Verleimmaschinen, Fräskopfentrindern und Wurzelreduzieren bietet dafür die optimale Ergänzung. Dadurch besteht die Chance, diese Maschinentypen auf der Expo zukünftig ebenfalls in Dürmentingen zu erleben, was die Veranstaltung für Gäste und Besucher noch interessanter werden lässt.

    Die Vorführungen der Anlagen (hier die SlimLine F der Marke Reinhardt) stießen auf reges Interesse.

    Ein weiteres Highlight war diese Laubholz-Zuschnittanlage nach Kroatien.


    Auch für die diversen Vorträge fanden sich interessierte Zuhörer.

  • LIGNA 2015 Open or Close

    Erfolgreicher Messeauftritt bei der LIGNA 2015

    Erstmals präsentierten Reinhardt und Paul gemeinsam Holzbearbeitungsmaschinen für den Massivholz- und Plattenzuschnitt. Auf dem knapp 450 m² großen Stand waren Maschinen beider Marken bei Vorführungen live zu sehen. Mit qualitativ hochwertigen Kreissägemaschinen liefern Reinhardt und Paul mehr als zukunftssichere Technologien mit höchster Anlagenverfügbarkeit, jeder Menge Know-how und einem schnellen, unkomplizierten Service.

    Vom 11. bis 15. Mai konnten sich Fachbesucher aus aller Welt von der Qualität unserer Maschinen überzeugen. Unerwartet viele Besucher fanden den Weg zur LIGNA nach Hannover. Auf einer gesamten Ausstellungsfläche von 120.000 qm konnten 1.567 Aussteller aus 50 Ländern etwa 96.000 Besucher empfangen. Die LIGNA hat an den fünf Messetagen auch in diesem Jahr ihre Position als weltweite Nummer eins weiter ausgebaut.

    Zusammen mit Paul dürfen wir uns über einen positiven Abschluss der Weltleitmesse für die holzbe- und -verarbeitende Industrie freuen. Die Übernahme durch Paul im Juni 2014 brachte bisher nicht nur vertriebstechnische Vorteile, mittlerweile können wir weitere Produkte und Mechanisierungen aus einer Hand anbieten. Gemeinsam war es möglich, eine SlimLine nach Asien zu verkaufen. Darüber hinaus konnte das Projekt eines Plattenzuschnittsystems nach Lettland weiter vorangetrieben und zwischenzeitlich zum Abschluss gebracht werden. Ein großer Auftrag nach Polen, bei dem eine Kippentstapelung samt Mechanisierung von Reinhardt integriert wird, steht kurz vor dem Abschluss. Mit diesen Erfolgen erwarten uns weitere Herausforderungen in den nächsten Monaten. Mit dem Ziel einer erfolgreichen Messenachbereitung freuen wir uns auf ein Wiedersehen vom 22. bis 26. Mai 2017.­­­


    Erster gemeinsamer Messeauftritt


    Zahlreiche Besucher waren bei Reinhardt und Paul zu Besuch


    Das Messeteam von Reinhardt und Paul bedankt sich bei allen Besuchern

  • Ligna 2013 - Für jede Leistungsklasse die passende Kappsäge Open or Close

    Ligna 2013 - Für jede Leistungsklasse die passende Kappsäge

    Sein Maschinenprogramm hat Reinhardt Maschinenbau im Lignajahr überarbeitet und zeigte auf der Weltleitmesse für die Holzbearbeitung alle Varianten von der BasicLine bis zum TwinLoop. Als Neuheit gibt es eine preiswerte Alternative zur bekannten SlimLine.

    Der Klassiker unter den Kappsägen und gleichzeitig das Einsteigermodell in die Holzbearbeitung ist bei Reinhardt Maschinenbau, Rottweil/DE, die BasicLine. „Wir setzen die BasicLine mit dem guten, alten VW-Käfer gleich – sie läuft und läuft und läuft“, meinte Claudia Reinhardt auf der Ligna in Hannover. Mit einem umfangreichen Zubehörprogramm lässt sich die BasicLine individuell erweitern. Reinhardt bietet für jeden Schnittbereich die passende Kappsäge mit stabilen Rollenarbeitstischen und Anschlägen. Für Sicherheit am Arbeitsplatz sind alle Kappsägen mit Zweihand-Sicherheitsschaltung, Schutzschild sowie einer automatischen Schutz- und Niederhalteeinrichtung ausgestattet. Die Variante BasicLine A60 hat ein elektronisches Anschlagsystem, die BasicLine S60 gibt es mit Schiebesystem. Die BasicLine mit elektronischem Anschlag oder Schieber ist mit einem Touchscreen ausgestattet, an dem sich die gewünschten Längen und Stückzahlen bequem eingeben lassen. „Wir haben alle Komponenten schon lange im Programm. Jetzt hat aber jedes Kind einen Namen“, sagte Reinhardt.

    Ligna 2013 Familie Reinhardt
    Familienbande: Alexa Reinhardt (li.) mit ihren Eltern Franz und Claudia Reinhardt auf der Ligna neben der Kappsäge VarioLine

    Das Schweizer Taschenmesser

    Als Multitalent unter seinen Kappsägen bezeichnet Reinhardt die SlimLine. „Viele Kleinigkeiten wurden bei dieser Maschine verbessert“, informierte Joaquin Garcia, zuständig für den Vertrieb bei Reinhardt Maschinenbau. Bei der Kappsäge mit Schiebesystem für Zuschnitt und Optimierung besäumter Ware liegt der Vorschub bei maximal 150 m/min in der Standardversion. Diese Anlage gibt es in der Speed-Version auch mit noch schnellerem Vorschub. „Mit der SlimLine S60 haben wir nun eine Version auf den Markt gebracht, wo eine preiswerte Maschine gefordert ist und keine Höchstleistungen notwendig sind – ohne auf die Vorteile einer Slim-Line verzichten zu müssen“, führte Garcia aus. „Ansonsten verfügt die SlimLine S60 aber über die selbe Ausstattung beziehungsweise mit die selben Optionen wie die SlimLine Standard.“ So kann der Anwender beispielsweise eine Datenanbindung zur Übertragung von Stücklisten oder die Klemmvorrichtung am Schieber für einen festen Halt von gehobelten oder beschichteten Werkstücken wählen. Der Tiger steht bei Reinhardt als Synonym für Schnelligkeit gepaart mit Kraft – und damit für die Kappsäge QuickStop. Die Anlage hat ein robustes Schiebesystem mit Zangengreifer. Diese erfasst vollautomatisch die Werkstücklänge und positioniert sich dynamisch.

    Ligna 2013 SlimLine
    Vielseitig wie ein Schweizer Taschenmesser: Reinhardt brachte zur Ligna nach Hannover die neue SlimLine S60

    Die Hochleistungsausstattung

    Bei einem Formel 1-Auto denkt man zwangsweise an Highspeed. Bei Reinhardt denkt man auch an die beiden Hochleistungskappsägen VarioLine und TwinLoop. Eine technische Komplettüberarbeitung erfuhr die VarioLine. „Wir haben beispielsweise die Rollen und Kettenführungen erneuert. Die Maschine ist insgesamt stabiler“, erklärte Garcia. Der baden-württembergische Hersteller erhielt auf der Messe viel Resonanz für die VarioLine. „Die Maschine kommt auch in Österreich sehr gut an“, freute sich Garcia. Mit der TwinLoop deckt Reinhardt die oberste Leistungsklasse ab: Zwei unabhängig voneinander arbeitende Sägeblätter kappen die Werkstücke bei voller Fahrt mit bis zu 80 m/min.

    Ligna 2013 TwinLoop
    Bereits zum vierten Mal mit in Hannover: die Hochleistungs-Kappsäge TwinLoop von Reinhardt

  • Starter-Messe Rottweil 2012 Open or Close

    Bei Reinhardt top Maschinenbau

    StarterM_CR_M_Azubi_1._Lehrjahr

    Die Rottweiler Firma Christof Reinhardt Maschinenbau schaut auf eine  schon lange währende Tradition im Maschinenbau zurück. Auf der Starter-Messe präsentiert sie ihre Ausbildungsberufe.

    Seit dem Jahr 1919 werden Maschinen und Anlagen für die unterschiedlichsten Bereiche der holzverarbeitenden Industrie entwickelt und gebaut. So hat sich Christof Reinhardt zu einem führenden, mittelständigen Anlagen- und Maschinenbauunternehmen auf dem Gebiet der Kappanlagen, Optimierungskappsägen und Automatisierungstechnik für den Massivholzzuschnitt entwickelt. Die Kappsägen und Automationen sind weltweit in allen Bereichen der Massivholzverarbeitung und Möbelherstellung zu finden.

    StarterM_CR_M_Azubi_3._Lehrjahr

    Vom Pioniergeist des Rottweiler Maschinen- und Anlagenbauers zeugt unter anderem das 1965 entwickelte erste Anschlagsystem mit Sägeschnittauslöser. Ein weitere Meilensteinen war 1967 die Entwicklung des ersten Kippentstapler, ohne den heute kein Holzverarbeiter mehr auskommt. In den 1980ern kamen ganzheitliche Rechnerverbundsteuerungen oder das Optimieren des Handlings nach dem Stapeln hinzu. Die 2007 vorgestellte Kappsäge Twin Loop kappt als erste Säge weltweit Holz ohne zu stoppen, bei laufendem Vorschub. Die neusten Entwicklungen sind einmal die kompakte Stapelmaschine für Schieberkappsägen von 2009 und aus dem Jahr 2010, die „SLIM LINE SPEED“, für beste Leistungen bei höchster Schnittgenauigkeit.

    Zu den Kunden gehören z.B. die Verpackungsindustrie, Palettenhersteller, Wohnwagenbauer, Sägewerke etc. Auch für Großanlagen mit umfangreichen Mechanisierungen, besitzt Reinhardt als Mittelständler das Know-how und bietet hier ganzheitliche Lösungen aus einer Hand. Die Maschinen und Anlagen von Christof Reinhardt stehen auf der ganzen Welt, ob in Europa, Australien, Asien, Afrika oder auch Amerika. Dadurch kann Reinhardt auf ein umfassendes Wissen über die spezifischen Geschäfts- und Betriebsprozesse, aller der in der Holzbranche schaffenden Unternehmen, zugreifen. So garantiert Christof Reinhardt Maschinenbau höchstes Maß an Qualität, Innovation, Funktions- und Investitionssicherheit und das alles 100% MADE IN GERMANY.

    Zeitung der Starter-Messe Rottweil 2012:

    - Seite 1 -   -Seite 2 -   -Seite 3-

  • Fachmesse Holz-Handwerk 2012 in Nürnberg glänzt mit mehr als 100.000 Besucher Open or Close

    Fachmesse Holz-Handwerk 2012 in Nürnberg glänzt mit mehr als 100.000 Besucher

    Christof Reinhardt Maschinenbau ist hoch zufrieden mit der Fachmesse Holz-Handwerk in Nürnberg

    Bei bestem Wetter wurden vom 21. bis 24.März 2012 mehr als 100.000 Fachbesucher aus aller Welt in der Frankenmetropole auf das Messegelände der Holz-Handwerk gelockt. Wie alle zwei Jahre, war auch wieder der schwäbische Maschinenbauer; der Profi für den Bereich Massivholz-Längenzuschnitt, aus Rottweil Neukirch auf der Holz Handwerk in Nürnberg vertreten. Hier freut man sich über den großen Erfolg der Messe, der schon anhand der sehr gut gefüllten Gänge auf der Messe zu sehen war, sowie an den zahlreichen Anfragen schon am ersten Tag.

    HHNBklein

     Interessierte Unternehmen kamen nicht nur aus Deutschland, auch Unternehmen aus Österreich, der Schweiz, Russland, Polen und Tschechien waren immer wieder unter den Interessenten. Auf dem Messestand der Firma Christof Reinhardt konnte man die automatische Kappsäge SLIM LINE sehen. Diese flexible Kappsäge ist in fast allen Bereiche der Holzverarbeitung zu finden ist. Ob bei Verpacker, Fensterbauer, Treppenbauer, Palettenhersteller, Möbelproduzenten usw.. Die SLIM LINE ist bei den Kunden aufgrund ihrer Flexibilität und Robustheit sehr beliebt und geschätzt. Vom einfachen Brett über ganze Balkenpakete, einfaches Kappen bis hin zur Optimierung und sogar Fehlerkappen, für die SLIM LINE ein leichtes.

    Weiter gab es dann noch den kleinen Bruder der SLIM LINE zu sehen, die BASIC LINE. Die BASIC LINE mit Zwei-Hand-Sicherheitsschaltung ist eine sehr robuste, stabile und händisch zu bedienende Untertischkappsäge. Der massive Längenanschlag der BASIC LINE sucht noch seines gleichen, die Rollentische halten auch schwersten Arbeitsstücken stand. So wird auch gleich die Philosophie der Firma Christof Reinhardt ersichtlich, robust, stabil und langlebig müssen die Maschinen und Anlagen sein. Zu erwähnen sei auch, dass es für die BASIC LINE eine neue Produktlinie gibt, die BASIC LINE S50. Die S50 Reihe gliedert sich zwischen der Standard BASIC LINE und der vollautomatischen Kappsäge SLIM LINE ein. Der Vertrieb von Christof Reinhardt ist sich sicher, dass die S50 auf jeden Fall ihren Platz und zahlreiche Käufer finden wird.

    Für die ersten BASIC LINE S 50 wurden schon Aufträge erteilt und so stehen die Chancen gut, das Christof Reinhardt Maschinenbau die neue Produktlinie S50 auf der XYLEXPO 2012 in Italien - Mailand  vom 08.05.2012 bis zum 12.05.2012 vorstellen und präsentieren wird.

  • Gelungene Premiere – 1. Hausmesse 2012 bei Christof Reinhardt Maschinenbau Open or Close

    Vielfältige Zuschnittanlagen für Palettenhersteller     

    HausmesseAnzeige2012HPRB

    Nationales und internationales Publikum mit über 150 Besuchern auf der Hausmesse in Rottweil Neukirch  Vom 01. März bis zum 03. März präsentierte der Maschinenbauer Christof Reinhardt aus Rottweil Neukirch erstmals während einer Hausmesse seine Anlagen und Maschinen. Diese Infotage waren speziell auf die Bedürfnisse der Holzpackmittelindustrie zugeschnitten. Ausgestellt und vorgeführt wurden verschiedene Anlagen und Maschinen für die Palettenproduktion, Hersteller von Kabeltrommeln sowie für Exportkistenhersteller. Großes Interesse weckte die von Reinhardt entwickelte Anlage für den Kistenbau. Hier können individuell die Böden, Seitenwände und Deckel mit Brettern und auch Platten automatisiert zugeschnitten werden. Eine Besonderheit ist, dass längs und quer in einer Anlage geschnitten wird. Die zugeschnittenen Bretter-Decks werden Deck für Deck automatisch zugeschnitten und auch abgestapelt.

    InfotageHPBild7 InfotageHPBild8InfotageHPBild9

    Auch die anderen Anlagen und Maschinen, wie z. B. die Slim Line, die es auch als Winkelschnittausführung gibt, sowie Anlagen zum Stapeln und Entstapeln, weckten großes Interesse.

    Die Firma Christof Reinhardt ist sehr zufrieden mit dem Ablauf und dem Ergebnis der ersten Hausmesse. Insgesamt kamen übern 150 Besucher aus ganz Europa. Das internationale Publikum kam u. a. aus Frankreich, Holland, Belgien, Dänemark, Schweden, Polen, Slowakei, Rumänien, Österreich und der Schweiz. Dies zeigt auch, wie wichtig für die Unternehmen in den verschiedenen Bereichen eine solche Fachmesse mit Innovationen sein kann.

     Aufgrund des positiven Resümees der Besucher, wird das nicht die letzte Hausmesse bei Christof Reinhardt in Rottweil Neukirch gewesen sein. Derzeit gibt es bereits Überlegungen, diese Veranstaltung mit unterschiedlichen Brachenschwerpunkten regelmäßig für Kunden und Interessenten auszurichten. Ob jährlich oder alle zwei bis drei Jahre steht noch nicht fest, jedoch soll dies im Hause Reinhardt zu einer festen und regelmäßigen Veranstaltung wie die LIGAN in Hannover oder die Holz-Handwerk in Nürnberg (21.03. bis 24.03.2012 Halle 9 Stand 9-100) etc. werden.

    Weiter Informationen zur Hausmesse und den vorgeführten und ausgestellten Anlagen, finden Sie in der Ausgabe 14 (05.04.2012) des Holzkurier mit dem Thema: Holzpackmittel - Paletten, Kisten, Trommeln...

     InfotageHPBild4 InfotageHPBild5 InfotageHPBild6

    Einige auf der Hausmesse vorgestellte Anlagen und Maschinen:

    Infortage-HK-Klozsort

    Slim Line für Palettenklötze. Die Anlage verfügt über zwei Aufgabestationen mit Puffer. Damit kann die SlimLine 170 gleichzeitig mit zwei verschiedenen Querschnitten beschickt werden. Im Auslauf werden die beiden Querschnitte über eine clevere, aber simple Konstruktion in drei Kanäle separiert und im Infortage-HK-Stapel Infortage-HK-Winkel

    Anschluss direkt der Nagelmaschine zugeführt. Sowie eine SlimLine 170 mit Stapelmaschine, ausgestattet mit Volloptimierung, Datenanbindung "Paletti", sowie Voroptimierung für die Bestimmung der optimalen Eingangslänge. Die Werkstücke, die nicht direkt hinter der SlimLine abgeschoben werden, laufen hier automatisch in die Reinhardt-Stapelmaschine STM/B-1500 mit Palettenförderer. Werkstücke mit Längen von 300 bis 1500 mm lassen sich mit dieser Anlage sauber stapelnFür diagonale Schnitte zeigte Reinhardt zwei Slim-Line 225 Winkel mit unterschiedlicher Ausstattung. Schräge Schnitte mit einem Winkel von 30 bis 150° sind mit diesen Maschine möglich.

    basic_line

    Und die seit jahrzehnten bewährte und stetig weiterentwickelte Basic Line. Die sehr robuste und einfache Konstruktion der Basic Line Serie, hält auch stärkeren Brettern, Balken oder Bohlen stand und ist sehr langlebig. Die auch für den Einsteig geeignete Maschine erfreut sich wieder einer hohen Beliebtheit.

     

    Klozentstapelungkl

    Automatisierte Klotzentstapelung, in dieser Anlage muss der Kunde nur die auf Paletten gestapelten Klötze bereitstellen. Die Maschine vereinzelt die Teile reihenweise und führt sie automatisch der Nagellinie zu.

     

  • Hausmesse 2011 bei Firma Bründler in der Schweiz Open or Close

    Hausmesse 2011 bei Firma Bründler in der Schweiz

    Am 20. und 21. Oktober 2011 präsentiert die Bründler AG in Ebikon mit über 50 Maschinen- und Montageeinrichtungen sowie Absaug- und Entsorgungslösungen, diese werden vor Ort erläutert und vorgeführt.

    BruendlerHausmesseGEB

    Die Bündler AG aus Ebikon zeigt in ihrem modernen Holzbau-Vorführcenter aktuelle Neuheiten aus der Welt der Holzbearbeitungs-Technologie. Namenhafte Hersteller wie ALTENDORF, PANHANS, Jowat REINHARDT uvm., stellten ihre Anlagen, Maschinen und Werkzeuge vor. Der Maschinenbauer Christof Reinhardt stellte seine altbewährte Untertischkappsäge BASIC LINE in der Räumlichkeiten vor. Die Basic Line von Reinhardt genießt dieses Jahr eine sehr hohe Nachfrage, was auch nicht wundert, da die sehr stabile und robuste Untertischkappsäge eine Anschaffung für Jahrzehnte ist.

    BruendlerHausmesse2

  • Gelungener Messeauftritt auf der LIGNA 2011 in Hannover Open or Close

    Gelungener Messeauftritt auf der LIGNA 2011 in Hannover!

    Die Firma Christof Reinhardt Maschinenbau aus Rottweil Neukirch schaut auf einen insgesamt sehr erfolgreichen Messeauftritt zurück. Mit seiner ausgestellten Produktionslinie, ausgestattet mit Hobel, Scanner und der Hochleistungskappanlage TWIN LOOP, konnte der schwäbische Maschinenbauer große Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

    LIGNA2011_3BILDER 
    Messeteam von Christof Reinhardt     TWIN LOOP: staunende Messebesucher Die "Messe-Reinhardts"

    Auch die zwei präsentierten Anlagen des Typs SLIM LINE, sowie die altbewährte BASIC LINE, erfreuten sich großem Interesse. Gerade die Slim Line mit angebundener *Stapelmaschine (*Video), die bis zu 10 qm³ in der Stunde abstapeln kann, waren ein Blickfang.

    „Die nächsten Wochen haben wir viel zu tun, viele Anfragen wurden gestellt und gute Kontakte geknüpft, diese müssen aufgearbeitet werden“ hört man aus der Vertriebsabteilung der Firma Christof Reinhardt. Erfreulich ist auch, dass wieder viele Anfragen aus den europäischen Nachbarländern kommen.

  • SLIM LINE in Bukarest - Möbelmesse SIM 2011 Open or Close

    SLIM LINE in Bukarest

    Christof Reinhardt Maschinenbau präsentiert zusammen mit seinem Partner East European Trade SRL (EET) die Kappsäge SLIM LINE auf der internationalen Möbelmesse „SIM“ 2011 in Rumänien!

    EET-SL-MESSE

    Vom 07.09 bis zum 11.09.2011 fand auf dem Gelände des alten Flughafens von Bukarest, Romaero Beneasa, erstmals die Messe SIM (Internationale Möbelmesse in Bukarest-Rumänien) statt. Die SIM stand verschiedenen Besuchergruppe offen, ob Fachbesucher aus der Möbelbranche oder dem allgemeinen interessierten Publikum, interessantes gab es auf jeden Fall zu sehen.

    Der schwäbische Maschinenbauer Christof Reinhardt präsentierte sich mit seiner Kappsäge SLIM LINE erstmals auf einer Messe in Rumänien. Zusammen mit dem für Rumänien zuständigen Handelspartner, EET (East European Trade SRL ) aus 547367 Corunca, Jud. Mures, Romania; stellte der süddeutsche Maschinenbauer seine bewährte Kappsäge SLIM LINE vor. Die anderen Modelle der Kappsägen und auch unterschiedlichsten Mechanisierungen von Christof Reinhardt, wurden über einen großen Bildschirm den interessierten Messebesuchern näher gebracht. So konnten auch die Kappanlagen QUICK STOP, VARIO LINE, ECONOMY LINE, TWIN LOOP und verschiedene MECHANISIERUNGEN vorgeführt werden.

    EET-SL-MESSE1

    EET war mit dem größten Stand auf der SIM der Blickfang und erfreute sich großen Interesses. EET steht in Rumänien für Qualität und Service und vertritt namhafte Hersteller wie COLUMBUS, MARTIN, FESTOOL, CHRISTOF REINHARDT MASCHINENBAU, LANGE MASCHINENBAU usw. Mit dem gut geschulten Personal im Verkauf sowie auch die gut ausgebildeten Service- und Montagemitarbeiter, wird den Kunden in Rumänien rund rum ein guter Service geboten, von der Beratung über den Verkauf, bis hin zu den gesamten Serviceleistungen.

    Veranstalter der Messe: Euroexpo Trade Fairs srl.

  • Schwäbischer Maschinenbauer auf der LINTERAexpo 2011 in Minsk - Belarus Open or Close

    Schwäbischer Maschinenbauer auf der LINTERAexpo 2011 in Minsk - Belarus

    LINTERA

    Interesse an Kappanlagen „Made in Germany“ sehr groß.
    (Rottweil/Minsk) Der schwäbische Maschinenbauer Christof Reinhardt aus Rottweil Neukirch präsentierte vom 24.Okt. bis zum 28.Okt. 2011 auf der LINTERAexpo eine seiner Kappsäge SLIM LINE. Die Firma LINTERA ist der offizielle Händler von Christof Reinhardt Maschinenbau für Belarus/Weissrussland, Lettland und Litauen. Auch andere deutsche sowie europäische Hersteller wie HOMAG, MARTIN, Mafell, Bürkle oder auch OBEL-P Group zeigten die neuesten Technologien von Maschinen und Innovationen im Holzbereich.

    LINTERA1

    Die gezeigte Kappsäge hat LINTERA schon nach Litauen verkauft und geht an die Kaunas School, eine Schule, die Leute für die Holzverarbeitung ausbildet und fördert. Auch weitere Anlagen wurden von Linterea an die Technik Schule geliefert. Für den innovativen, mittelständigen Maschinenbauer  aus Rottweil Neukirch, war die Messe in Minsk sehr interessant und aufschlussreich. Denn das Interesse an den Maschinen „Made in Germany“ war sehr groß. Darüber hinaus konnten einige interessante und gute Kontakte geknüpft werden, die für die künftige Ausrichtung in Belarus wichtig sind. Wie im übrigen Osteuropa, stehen hier die Zeichen gut, künftig weitere interessante Kontakte, Interessenten und auch Kunden zu gewinnen.

    LINTERA2

  • DREMA 2011 - Gute Möglichkeiten für den Maschinebauspezialist aus Rottweil Neukirch Open or Close

    Drema2011_GruppenBildHPGute Möglichkeiten für den Maschinebauspezialist aus Rottweil Neukirch

    Absatzchancen in Polen und anderen osteuropäischen EU-Ländern gut.
    (Rottweil/Poznan)
    Auf der diesjährigen „Internationale Fachmesse für Maschinen und Werkzeuge für die Holz- und Möbelindustrie“ in Poznan – Polen, waren wieder viele nationale sowie internationale Unternehmen vertreten, darunter auch namhafte Hersteller aus Deutschland. In vier Hallen hatten die Aussteller auf der DREMA viel Platz ihre Anlagen und Maschinen zu präsentieren.

    Die Firma KUPER Maszyny Polska Sp.zo.o., die polnische Niederlassung der Heinrich KUPER GmbH & Co. KG aus Rietberg, war auch dieses Jahr wieder mit seinen Partner auf der DREMA vertreten. Darunter bekannte Namen wie Hebrock, Altendorf und Joos. Auch der Baden-Württembergische Maschinenbauer Christof Reinhardt aus Rottweil führte vom 29. März bis zum 01. April 2011 auf der DREMA eine seiner bewährten Kappsägen vor.

    Drema2011_SL_MessestandHPDie auf dem Messestand von KUPER Polen gezeigte SLIM LINE 110, war ausgerüstet mit einer zusätzlichen Klemmvorrichtung am Schieber für das schnellere  und genauere Positionieren der Werkstücke. Auch die einfache Steuerung, die hohe Vorschub-/Positionier- und Rückschubgeschwindigkeit sowie die stabile und nachhaltige Konstruktion gefielen gut und beeindruckten die Messebesucher der DREMA.

    Das große Interesse an der reinhardtschen Kappsäge SLIM LINE auf der Messe in Poznan spiegelt die guten Möglichkeiten und Chancen in den osteuropäischen Märkten wieder. Auch hier wird schon; und in Zukunft noch mehr, auf die Qualität sowie die Nachhaltigkeit von Maschinen und Anlagen geachtet.

    Insgesamt war die diesjährige Messe in Pozana – Polen wieder ein voller Erfolg. Es hat sich gezeigt, dass für die Zukunft gute Möglichkeiten und  Absatzchancen in Polen und im übrigen Osteuropa bestehen.

  • Reinhardt präsentiert Basic Line und Slim Line auf der Fimma in Valencia 2011 Open or Close

    Christof Reinhardt Maschinenbau präsentiert seine Kappsägen Basic Line und Slim Line auf der Fimma in Valencia - Spanien

    Trotz schwieriger wirtschaftlicher Lage in Spanien, ist der schwäbische Maschinenbauer zufrieden mit dem Messeauftritt auf der Fimma
    (Rottweil/Valencia) Alle zwei Jahre öffnet die FIMMA MADERALIA, die internationale Fachmesse für Maschinen und Werkzeuge für die Holzverarbeitung, vom 25. bis 28. Oktober 2011 auf dem Messegelände in Valencia ihre Tore. Mit seinem spanischen Händler Elkor, der sich regional und ausschließlich um den Bedarf im Baskenland kümmert, war Christof Reinhardt mit seiner Kappanlage Slim Line und der kleineren Basic Line auf der Fimma vertreten.

    MessebildHP

    Trotz der schwierigen wirtschaflichen Lage in Spanien, war die Messe gut besucht. So waren auch einige Interessenten auf den Stand von Elkor gekommen, um sich die Kappsägen von Christof Reinhardt Maschinenbau anzuschauen. Die Gespräche verliefen sehr positiv und so ist das schwäbische Unternehmen auch überzeugt, dass das ein oder andere Geschäft, auch in so schwierigen wirtschaflichen Zeiten wie in Spanien, abgeschlossen werden kann.

    Hintergrund ist sich auch, dass die Zusammenarbeit zwischen Elkor und Reinhardt einfach sehr gut funktioniert. Als Begründung und Untermauerung nannte Elkor, „die saubere und stabile Bauweise der Kappsägen von Reinhardt "Made in Germany", diese entsprechen höchsten Qualitätsanforderungen, das überzeugt! Und genau das will man doch seine Kunden und Interessenten heute auch noch bieten können!“

     

  • Nicht immer müssen es die Großen sein – manchmal gilt: klein aber fein! Open or Close

    Nicht immer müssen es die Großen sein – manchmal gilt: klein aber fein!

    Hausmessen 2011 mit Charme bei Firma Maschinen Kaul und Firma Braun Holzbearbeitungstechnik

    Kaul2011_Ausschnitt

    Eine positive Resonanz zieht Christof Reinhardt Maschinenbau aus den beiden Hausmessen im November 2011 bei seinen Händlern Maschinen Kaul in Düsseldorf und Braun Holzbearbeitungstechnik GmbH in Geretsried.
    Für den schwäbischen Maschinenbauer war die Messe eine perfekte Möglichkeit, wieder neue Kundenkontakte zu knüpfen und bestehende auszubauen. Zusammengefasst waren die beiden Messen in Geretsried und Düsseldorf durchweg positiv, so die Vertriebsabteilung. "Wir hatten viele gute Kontakte, vor allem aus dem jeweiligen Betreuungsgebiet unserer Händler. Wie das Nachmessegeschäft ausfallen wird, ist noch offen, jedoch sind einige Besucher auf unserem Stand gekommen, die mit konkreten Anfragen auf uns zukamen".

    Braun_2011_AusschnittBraun_2011_Ausschnitt2

    Auf den Messeständen konnten die Besucher einen Blick auf die bewährte BASIC LINE und SLIM LINE werfen. Darüber hinaus wurden holzverarbeitenden Betriebe speziell über Maschinen für ihre jeweilige Branche beraten. Einige sehr interessante Neuheiten auf dem Markt bietet hier Christof Reinhardt z.B. mit der „Winkelschnitt-Kappanlage“, die die „normale“ Längenkappung mit der Möglichkeit kombiniert, auch mit verschiedenen Winkeln zu arbeiten. Oder die neue Zuschnittanlage für das Längs- und Querformatieren von Decks, welche ideal für Kistenhersteller ist. Auch diese ist eine Eigenentwicklung von Franz Reinhardt.

    Innovation und Zweckmäßigkeit ihrer Anlagen ist sowohl für die Firma Reinhardt selbst, als auch für die Handwerksbetriebe und holzverarbeitende Industrie heutzutage ein Muss. Wie auch schon bei den bewährten Anlagen SLIM LINE, BASIC LINE, VARIO LINE etc. …., ist sich der Maschinenbauer auch hier sicher, mit den Neuheiten einen Mehrwert, sowie eine effiziente und nachhaltige Lösung für die Produktion der holzverarbeitende Betriebe zu bieten.